Copyright ORF / Interspot

Gebratene Sardinen mit lauwarmem Salat, Olivensabayon und Polenta-Cracker

Zeit: 35 Minuten

Schwierigkeit: aufwendig

Kategorie: Hauptspeisen

Autor:

Zurück zur Übersicht

Zubereitung

Für die Cracker in einem Topf Milch und Geflügelfond aufkochen, Rosmarin, Thymian, Salz, Pfeffer zugeben. Polentagrieß einstreuen und weich kochen. Die Kräuter herausnehmen. Butter und Eidotter glatt rühren und die gekochte Polenta (50 g) einmengen. Die Masse dünn auf Silikonmatten aufstreichen und im Rohr bei 160 °C in ca.8- 10 Minuten backen. Die Cracker bis zum Servieren warm halten.

Für das Sabayon die Eidotter mit dem Geflügelfond aufschlagen, über einem Wasserbad aufschlagen, mit Salz, Olivenpaste und den Oliven abschmecken. In Porzellanschüsseln füllen.

Die Zutaten für die Vinaigrette verrühren und erwärmen. Kurz vor dem Anrichten den geputzten Salat und die Wildkräuter damit marinieren.

Die Sardinen putzen, salzen und in wenig Öl nur auf der Hautseite braten. Unmittelbar vor dem Servieren in wenig heißer Butter schwenken und mit dem lauwarmen Salat, den Polenta-Crackern und dem Sabayon anrichten.

Zutaten für 4 Personen

450 g frische Sardinen
Öl und Butter zum Braten
200 g Pflücksalat (Babyleaf)
20 g Wildkräuter

Für das Sabayon:
8 g grüne Oliven (in feine Streifen geschnitten)
8 g schwarze Oliven (in feine Streifen geschnitten)
10 g schwarze Olivenpaste
50 ml Geflügelfond
50 ml Eidotter
Salz

Für die Polenta-Cracker:
30 g Polenta
80 g Milch
30 g Geflügelfond
Rosmarin
Thymian
Salz
Pfeffer
30 g Butter
1 Eidotter

Für die Vinaigrette:
25 g Miso
70 g Geflügelfond
2-3 Schalotten (feinwürfelig geschnitten)
Saft von 1-2 Limetten
geriebene Limettenschale
Fleur de Sel
30 g Olivenöl